Jeder der sich mit Sport, gesunder Ernährung und einem gesunden Lebensstil im Allgemeinen beschäftigt, hat schon einmal etwas von Fitness-Trackern gehört. Diese kleinen mobilen Geräte können überall mit hingenommen werden und zeichnen Daten zum Thema Fitness und Gesundheit auf. Doch was können diese kleinen Applikationen wirklich und was sind die neuesten Trends auf dem Markt? Hier die aktuellen Neuigkeiten auf dem Markt der Fitness-Tracker.

Know-How über die Fitness-Tracker

Viele werden sie aus der Kindheit noch kennen, die kleinen Fahrradcomputer, die wir als Kinder an unseren Lenker angebracht haben. Diese kleinen Applikationen waren der Startschuss der heutigen Activity-Tracker. Die ersten tragbaren Geräte gab es erst im Jahr 2006 und seither hat sich vieles verändert.

Im Jahr 2018 sammeln die Fitness-Tracker mehr als nur Distanz, Geschwindigkeiten oder Puls. Und die kleinen Geräte werden immer noch intelligenter. Je mehr Daten gesammelt werden, desto mehr Informationen können die Geräte über den Anwender auswerten. Hier eine Zusammenfassung der am häufigsten gesammelten Daten:

  • Laufdistanz
  • verbrannte Kalorien
  • Pulsfrequenz
  • Schrittzähler
  • Schlafqualität
  • Höhenmesser

Die Erscheinung der Fitness-Tracker wird ebenfalls immer vielfältiger. So sind sie mittlerweile als Armbänder, Clips, Uhren oder sogar Halsketten erhältlich.

Neueste Trends

Abgesehen von weltweit bekannten Trackern, wie Polar oder FitBit, gibt es auf dem Markt auch immer wieder Neuerscheinungen. So zum Beispiel:

  • SPIRE: Spire ist ein kleines Gerät, das an der Kleidung angebracht werden kann und Ihren Atmung beobachtet. Es zeigt Ihnen Ihre eigenen Phasen der Entspannung, Konzentration und Anspannung. Veränderungen teilt das Gerät durch eine Vibration mit und ermöglicht so, die eigene Atmung wieder zu kontrollieren.
  • OPTER POSE: Der kleine Anhänger, der an jeder Kette getragen werden kann, erinnert sie daran, sich regelmäßig zu bewegen und somit aktiv zu bleiben. Er zeichnet aber auch Schritte auf und überwacht den Schlaf wie auch tägliche Aktivitäten.

Große Uhren und nervige Brustgurte – alles von gestern. Heutzutage gibt es trendige Gadgets, die uns dabei helfen, aktiv und gesund zu bleiben.